Seelenfacettenrückholung

Willkommen zu Hause

Wenn Menschen ein Trauma, eine extreme Enttäuschung oder einen schlimmen Schock erleiden, kann ein Teil der Seele den Körper verlassen, um dem erlebten Zustand zu entfliehen.  Dieser Vorgang ist ein wichtiger Überlebensmechanismus, der sich grob vereinfacht folgendermaßen erklären lässt: Wenn die Schmerzen unerträglich sind,
werden Erlebnisse „abgespalten“

Ein Teil unserer Seele, kann sich schon als Kind zurückziehen, wenn wir etwas Schreckliches erleben, um überleben zu können.

Dies kann sich zum Beispiel in Kraftlosigkeit, Angstzuständen, chronischer Trauer und in dem Gefühl »nicht wirklich da zu sein« äüßern.

Die Seelenrückholung ist eine alte, traditionelle, schamanische Zeremonie, in der Seelenanteile, die sich zurückgezogen haben, in einem Ritual zurückgeholt werden. Sie bewirkt ein Gefühl von mehr innerer Vollständigkeit und Lebensfreude.